Bauanleitung kleines Andreaskreuz - Kerzen und Equipmenthalter für die Wand 0
Bauanleitung kleines Andreaskreuz - Kerzen und Equipmenthalter für die Wand 1
Bauanleitung kleines Andreaskreuz - Kerzen und Equipmenthalter für die Wand 2
Bauanleitung kleines Andreaskreuz - Kerzen und Equipmenthalter für die Wand 3
Bauanleitung kleines Andreaskreuz - Kerzen und Equipmenthalter für die Wand 4

 

Wir bauen ein einfaches aber sehr vielseitig nutzbares kleines Andreaskreuz für die Wand 

Gesamtkosten für 2 Stück inklusive Kette Karabinerhaken etc. ca 10 Euro


Einige haben ja ein BDSM Raum oder wollen einen und merken dann Platz wird knapp. So ging es uns auch. Es sollte etwas einfaches das zum Thema BDSM auch passt sein, nicht so teuer aber trotzdem geil und auch vielseitig nutzbar sein. Wie ihr in dem Video am Ende sehen könnt, sieht das gar nicht mal so übel aus und nimmt einiges auf.

Natürlich kann man sowas durchaus fertig kaufen aber da hätten wir mit 10 Euro nichtmal eins bekommen und es ist ja schnell gebaut. Das einzige was aufhält ist das zweimalige streichen, weil man ja das trocknen abwarten muss ansonsten ist das in 15 Minuten fertig.

Wir können verschiedene Kerzen aufbringen und für Wachsspiele nutzen und natürlich Sachen anhängen die Nutzbarkeit wird nur durch deine eigene Fantasie begrenzt

 

Also haben wir es selbst gebaut und unseren BDSM Raum so aufgewertet, das manches Studio neidisch werden könnte. Endlich haben wir etwas zusätzlichen Platz bekommen der dringend benötigt wurde.

 

und es ist wirklich einfach nachzubauen und ich zeige es bewußt auf beengten Raum und ohne die Werkstatt zu nutzen.

Ihr sollt sehen das es einfach ist und ohne unbedingt viel oder teures Werkzeug haben zu müssen.

Natürlich werden auch immer wieder mal die Materialien erklärt und worauf ihr achten sollt oder was ihr benutzen solltet z.b welche Schrauben und warum diese etc.

Viel Spaß beim NACHBAUEN wünscht euch 

Meister Peitsche

P.S. Wir haben das zusammen gebaut aber man kann es natürlich auch komplett alleine bauen aber zu zweit macht mehr Spaß wie man sehen kann und man kann sich dabei durchaus ergänzen und die helfende Hand ist nie verkehrt.